Entschlossen für Wien
18. Februar 2020

Entschlossen für Wien

perspektiven

Wien ist eine Millionenmetropole: mit knapp 2 Millionen EinwohnerInnen sind wir mittlerweile (durch den Brexit) unter die Top 5 der EU- Städte aufgerückt. Regelmäßig scheint Wien in den Rankings zur lebenswertesten Stadt der Welt in Spitzenpositionen auf – und uns wird auch attestiert, die 6. sicherste Stadt der Welt zu sein.

Eine solche Stadt zu regieren und nachhaltige Projekte für die kommenden Jahrzehnte zu entwickeln, ist große Verantwortung und Herausforderung zugleich. Wir sind mit neuen Rahmenbedingungen wie dem demographischen Wandel und der Klimakrise konfrontiert. Die Digitalisierung erfordert neue Konzepte für den Arbeitsmarkt – um nur einige Beispiele zu nennen.

Wien: Antworten auf den demographischen Wandel

In Wien haben wir einen überproportionalen Anteil von sehr jungen Mitmenschen wie auch bei sehr alten MitbewohnerInnen. Nachdem wir bereits vor 10 Jahren den beitragsfreien Kindergarten – einzigartig in Österreich – eingeführt haben, weiten wir dieses Angebot nun auf die Schulen aus. 63 Ganztagsschulen werden kostenfrei – damit wird die Gratis-Ganztagsschule erstmals Realität – und Wien ist damit Vorreiter. Inkludiert ist dabei übrigens auch eine kostenfreie, ausgewogene und gesunde Verpflegung. In den kommenden Jahren sollen so durch Neu- und Umbauten bzw Erweiterungen ca. 10 neue Standorte hinzukommen. 

Auf der anderen Seite des demographischen Spektrums stehen die Ältesten unserer Gesellschaft. Durch die Wiener Pflege- Garantie versprechen wir hier jeder Wienerin und jedem Wiener, dass sie garantiert einen Platz in einem PensionistInnenwohnhaus oder in einer Pflegeeinrichtung bekommen. Unser Ziel ist es dennoch, dass jede/r durch unsere mobilen Pflegeeinrichtungen solange zu Hause gepflegt werden kann wie möglich. Altern in Würde ist bei uns kein Schlagwort sondern Realität.

Wien: mehr Fachkräfte und Unternehmerbonus

Der „Fachkräftemangel“ ist ein Schlagwort, der unseren politischen Diskurs schon länger bestimmt. Die Digitalisierung erfordert immer mehr gutausgebildete Fachkräfte, die wiederum ein zentraler Bestandteil für wettbewerbsfähige Unternehmen sind und damit Wien als Standort attraktiver machen. Wir werden daher ein neues, topmodernes Zentralberufsschulgebäude errichten, das sich vor allem technischen Berufen widmet. Ausserdem garantieren wir durch eine überbetriebliche städtische Lehrlingsausbildung jedem Wiener Lehrling einen Ausbildungsplatz.

Angesichts des Klimawandels sind wir auch in Wien angehalten, neue Lösungen für mehr Nachhaltigkeit und umweltschonende Maßnahmen zu finden. Eine solche Maßnahme ist der Wien-Bonus für Wiener Unternehmen. Dabei achten wir bei Aufträgen seitens der Stadt Wien besonders auf regionale und ökologische Kriterien – wie zb. kurze Anfahrtswege. Gleichzeitig  wollen wir auch mehr Augenmerk auf die Beschaffung regionaler und saisonal produzierter Lebensmittel setzen. Schliesslich werden 14% der Wiener Stadtfläche für Landwirtschaft genutzt. 

Gemeinsame Rechte und Pflichten

In unserer Geschichte waren wir als Menschen noch nie so frei wie jetzt. Diese Freiheit endet aber dort, wo sie andere beeinträchtigt. Daher braucht es ungeschriebene Gesetze und Regeln, damit sich alle BewohnerInnen von Wien gleichermassen wohlfühlen. Deswegen habe ich das 100 MitarbeiterInnen umfassende Einsatzteam Wien ins Leben gerufen. Egal ob es herumliegende E-Scooter, Verunreinigungen, unbeleuchtete Strassenteile oder Löcher in der Strasse sind –  das Einsatzteam Wien kümmert sich sofort darum.

Kinderfreundlichste Stadt der Welt

22.000 Kinder- und Jugendliche haben mit uns in den letzten Monaten eine eigene Wiener Kinder- und Jugendstrategie entworfen. Diese soll nun unsere Politik der nächsten 5 Jahre begleiten. Dabei wurden viele Themen aufgegriffen: „Umwelt und Natur“, „Chancen und Zukunft“ oder „Mobilität und Verkehr“. Das Ziel ist klar: damit wollen wir die kinderfreundlichste Stadt der Welt werden. Und durch die beeindruckende Teilnehmerzahl wird uns das auch gelingen. Vielen Dank an dieser Stelle dafür!

Nähere Informationen zu meinen Visionen für Wien finden Sie hier.

ähnliche beiträge