Wien setzt auf Corona-Forschung
03. April 2020

Wien setzt auf Corona-Forschung

weltstadt

Wien setzt auf Corona-Forschung: Nach der Million Euro aus dem medizinisch – wissenschaftlichen Bürgermeister – Fonds, stellt nun auch der Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds (WWTF) für 24 Projekte eine gesamte Fördersumme von über 1 Million Euro mittels der „COVID-19 Rapid Response Förderung“ zur Verfügung. 

Life-Science Hub Wien

Wien unterstreicht damit seine Stellung als Life Science Hub. Als größte Universitätsstadt im deutschsprachigen Raum verfügt die Stadt Wien über ein enormes wissenschaftliches Know-How. Zusätzlich gibt es eine Vielzahl an medizinisch -wissenschaftlichen Einrichtungen und privaten Forschungsunternehmen. Diese Kooperationen machen es möglich, daß Wien hier wesentlich an der Erforschung des Corona Virus und künftigen Impfstoffen oder Medikamenten mitwirken kann. Wien ist durch sein wissenschaftliches Know-How dafür prädestiniert, zeitkritische Forschung zu betreiben.

Corona-Forschung in Wien

Dotiert wird diese Förderung aus Mitteln des privat-gemeinnützigen WWTF sowie auch von weiteren privaten Akteuren, darunter die MEGA-Bildungsstiftung der B&C und Berndorf Privatstiftungen. Pro Projekt werden maximal 50.000 Euro vergeben, dazu kommen Eigenleistungen der Institutionen. Gefördert werden 24 Projekte von Wiener Universitäten und Forschungseinrichtungen in sechs Kategorien:

  • Das Virus verstehen und bekämpfen; 
  • Ausbau der Testkapazitäten; 
  • Epidemiologie und Public Health; 
  • Gesellschaft in der Krise; 
  • Bildung und Schule sowie 
  • Wirtschaft und Logistik.

Danke an Michael Häupl

Unsere jahrelangen Bemühungen, Wien als Life Science Hub zu etablieren, machen sich nun in dieser konkreten Krise bezahlt. Als Bürgermeister der Stadt Wien macht es mich sehr stolz, dass Wien nun bei der Erforschung dieser globalen Krankheit einen Beitrag leisten kann. Besonders bedanken möchte ich mich auch bei meinem Vorgänger und WWTF-Präsidenten Michael Häupl für diesen wichtigen Schritt. Er zeigt auf, wie essentiell Kooperation und Zusammenhalt in diesen Zeiten in der Stadt ist.

ähnliche beiträge

#LUDWIG2020
08. Juni 2020
weltstadt

#LUDWIG2020